Es „mayrte” ganz gehörig!

Ein sensationeller Generationen-Erfolg

Der Renntag in Baden bei Wien am 20. August war aus verschiedenen Blickwinkeln kein üblicher, unter dem Motto „BASCOT” in Baden fanden sich so viele Zuseher wie noch nie zu diesem Event auf der historischen Sommerbahn ein. Aber auch einen sportlichen Aspekt gilt es durchaus zu beachten. Man beachte die Sieger der Rennen (chronologisch):

Jimmy 2017 08 20 1

Stefanie Mayr und Jimmy

Kiwi's Rascal 2017 08 20 1

Christian Mayr und
Kiwi´s Rascal (r.)

Mr. Smith 2017 08 20

Cornelia Mayr und Mr. Smith

Brador 2017 08 20 1

Gerhard Mayr und Brador

MBA 1

Gerhard Mayr und Muscle Boy As
Fotos: www.pferderennfoto.at

  Minitraber-Rennen: Stefanie Mayr (9 Jahre alt) mit Jimmy
  4. Rennen (Amateurfahren): Christian Mayr (54) mit Kiwi´s Rascal (v. Cantab Hall)
  7. Rennen (Profi): Cornelia Mayr (36) mit Mr. Smith (v. Abano As)
10. Rennen (Profi): Gerhard Mayr (57) mit Brador (v. Love You)
12. Rennen (Profi): Gerhard Mayr mit Muscle Boy As (v. Muscle Hill)

Ein vermutlich einzigartiger Generationen-Erfolg, der der Salzburger Traberfamilie Mayr damit gelang. Es spiegelt aber auch den einzigartigen Zusammenhalt der Familie, als auch den Fleiß bzw. die Bereitschaft wieder, zigtausende Kilometer mit dem Pferdetransporter in halb Europa zurückzulegen. Der Erfolg gibt den Mayrs recht!






















2017_08

© Nikolaus Matzka 2013–2018