Das AROC Derby der 3-Jährigen 2017

Die Teilnehmer und ihre Abstammungen

Freeman Venus 2017 06 11

Freeman Venus und Franz Konlechner bei ihrem Sieg im Bürger-Memorial in der Wiener Krieau. Der Hengst ist der bislang schnellste als auch gewinnreichste Vertreter des Jahrgangs 2014.
www.pferderennfoto.at

Am Sonntag, dem 1. Oktober 2017, geht im Magna Racino in Ebreichsdorf das AROC Derby der 3-Jährigen in Szene. Früher gelaufen als Frank Stronach Derby und mit einer Dotation von 60.000 Euro versehen, geht es nunmehr um 20.000 Euro – ein für österreichische Verhältnisse noch immer recht feines Preisgeld.

Von den 13 Teilnehmern stammen nicht weniger als 7 aus der Zucht von KR Johann Hochstaffl und dessen Stall Venus im tschechischen Ledenice bei Budweis, darunter die Vorausfavoriten I Love You Darling sowie Freeman Venus.

Die Teilnehmer:

01 Credit Venus (H, Incredible Hulk – Cecile Ami – Armbro Goal)
Vaterlinie: Scotland – Speedy Crown – Valley Victory
Mutterlinie: Molly Armstrong (US)

02 Kurt Cobain (H, Eilean Donnen – Kanjer BD – Cobra Lobell)
Vaterlinie: Volomite – Victory Song – Garland Lobell
Mutterlinie: Daisy (Highlander) (US)

03 I Love You Darling (S, Light Kronos – Dorian – Coktail Jet)
Vaterlinie: Volomite – Star’s Pride – Hickory Pride
Mutterlinie: Medio (US)

04 Revento J (H, Eilean Donon – Ruleta Skal – Sabbath)
Vaterlinie:
 Volomite – Victory Song – Garland Lobell
Mutterlinie: Sally Sovereign (Maggie H.) (US)

05 Fredy Venus (W, Light Kronos – Four Roses – Bosphorus)
Vaterlinie: Volomite – Star’s Pride – Hickory Pride
Mutterlinie: Anna Azoff (US)

06 Aquila Venus (S, Light Kronos – Annia Power – Chergon)
Vaterlinie: Volomite – Star’s Pride – Hickory Pride
Mutterlinie: Minnehaha (US)

07 Juwel Venus (W, Light Kronos – Jamellia Venus – Edu´s Speedy)
Vaterlinie: Volomite – Star’s Pride – Hickory Pride
Mutterlinie: Lizzie Witherspoon (US)

08 Kiwi´s Rascal (H, Cantab Hall – Power Kiwi – Kiwi)
Vaterlinie: Scotland – Speedy Crown – Valley Victory
Mutterlinie: 
Minnehaha (US)

09 Freeman Venus (Light Kronos – Futura November – General November)
Vaterlinie: Volomite – Star’s Pride – Hickory Pride
Mutterlinie: Midnight (US)

10 Truman Venus (Light Kronos – Tinky Winky – Bosphorus)
Vaterlinie: Volomite – Star’s Pride – Hickory Pride
Mutterlinie: Mutterlinie: 
Minnehaha (US)

11 Princess AS (Classic Photo – Mon Amie Mic Venus – Edu´s Speedy)
Vaterlinie: Volomite – Star’s Pride – Hickory Pride
Mutterlinie:
Lux (US)

12 Ecoturbina (Up di Poggio – Soni Mind – Super Arnie)
Vaterlinie: Volomite – Victory Song – Sharif di Iesolo
Mutterlinie: Helena K (HUN)

13 Lanzelot L (Alesi OM – Taormina – Buzz Saw)
Vaterlinie: Scotland – Speedy Crown
Mutterlinie: Veulettes (FR)


Conclusio:

Die Vaterlinien: Der Shooting-Star-Stallion des Stalles Venus, der Italiener Light Kronos (S J´s Photo – Luck Of The Day – Mr Lavec), stellt 6 der 13 Teilnehmer, wahrlich bemerkenswert. Zudem stammt auch noch Princess AS aus der Linie von S J´s Photo. 2 Teilnehmer gehen auf die Linie von Valley Victory zurück, 2 Pferde stellt auch der weitgereiste Deckhengst Eilean Donon, der in Tschechien deckt (allerdings nicht im Stall Venus).

Die Mutterlinien: Gleich 3 Teilnehmer stammen aus der Linie der Minnehaha, der zweitbesten Mutterlinie weltweit. 11 der 13 Dreijährigen gehen auf amerikanische maternale Linien zurück (und davon die meisten auf die besten), die 2 europäischen sind in der österreichischen Traberzucht omnipräsent. Es ist einerseits jene der ungarischen Stute Helena K, deren Großmutter die Lippizanerstute Horrenda war; diese Linie brachte mit Boris, Super Mind und Arnie´s Mind bereits drei Derbysieger und zuletzt mit Super Hall sowie Ecoturbina weitere Jahrgangsstars. Die Linie der Französin Veulettes ist in Österreich durch Traber wie Alegro, Tassilo oder Tara Goal bekannt.

Die Zucht allgemein: Keine Frage, die (kleine) österreichische Zucht spaltet sich mittlerweile auf zwischen den Stall-Venus-Pferden und den weiteren, zumeist mit Gefriersamen gezogenen Trabern. Österreich hat jedoch hier keineswegs ein Alleinstellungsmerkmal, hat für seine eigene Zucht einige Hengste parat, wie es auch in den anderen Trabernationen der Fall ist. Wer auf diese Hengste nicht zugreifen will, geht zum großen Angebot der Gefriersamen über.


2017_09



Stall Venus
© Nikolaus Matzka 2013–2017