Elizabeth Caldwell zu Gast in Wien

20180123 092813

Standesgemäß:
Hotel Kaiserin Elisabeth

20180123 124124

Riesenrad

20180123 154039
20180123 163519

Schloss Schönbrunn & Gloriette

20180124 144110

Spanische Hofreitschule

20180124 153838
20180124 153844

Café Bräunerhof

20180124 184353

Bristol Bar
Fotos: Nikolaus Matzka

Ein fotografischer Rückblick

Eine ereignisreiche Zeit hat Ihr Kolumnist Nikolaus Matzka hinter sich. Am 23. Jänner konnte er Elizabeth D. Caldwell begrüßen, die erstmals seine Heimatstadt Wien besuchte. Deren Eltern sind Züchter der gewinnreichsten Traberstute aller Zeiten, Moni Maker, und deren Farm in Georgetown, Kentucky, – Cane Run Farm –, ist u.a. auch Züchter von Propulsion, schnellster Traber in Europa in 1:08,1 und diesjähriger Dritter im Prix d’Amérique, dichtauf zu Readly Express und Bold Eagle. Dazu einige bildliche Erinnerungen (bzw. auch Elizabeths Fotostrecke von Wien auf facebook).

Unser intensives Programm für zwei Tage in Wien:

23.1.
Fahrt vom Hotel in die Krieau – Besichtigung der historischen Anlage – Freundlicher Empfang in der Zentrale von Michael Hinger, der uns die reichhaltige Bibliothek der Krieau zeigte – Fahrt mit Riesenrad – Kleiner Lunch im Supersense, Praterstraße – Grand Tour Schloss Schönbrunn – Gloriette mit Café – Abendessen in Gösser Bierklinik (Kalbswiener…)

24.1.
Morgenarbeit Spanische Hofreitschule – Mittagessen Beaulieu in der Ferstelpassage – Rundgang Spanische Hofreitschule – Café Bräunerhof (eingedenk Thomas Bernhard) – Vienna Ring Tram – Bristol Bar – Café de´l Europe

Abschließend fragte ich Elizabeth, wofür das „D” ihres zweiten Vornamens stünde. Sie meinte, es heißt Dodge. „Dieser Dodge, der Autokonzern?” fragte ich. „Yes…”

Apropos Dodge: Elizabeths Großmutter war Frances Dodge Johnson van Lennep, die mit einem der besten Trabrennpferde aller Zeiten, Greyhound, im Jahr 1940 einen Trabreitweltrekord aufstellte, der für 54 Jahre hielt. Gebrochen wurde er von Moni Maker, die von Dodges Tochter Fredericka Caldwell gezüchtet wurde.

Filmarchiv Frances Dodge Johnson and Greyhound

Unter diesem link kann man die erheblichen Zuchterfolge der Familie Caldwell ersehen. Eine Verbindung zu Österreich ergibt sich durch Awesome Goal, zehnfacher Hengste-Champion Österreichs.

Am nächsten Morgen ging es für Elizabeth nach Paris zum Prix d´Amérique, ich flog einen Tag später. Zum Rennen, in dem natürlich der von ihr gezüchtete Propulsion für sie im Mittelpunkt stand, sagte sie folgendes: 

„The PdA was wild. The multiple starts were nerve wracking and confusing. I really only tried to watch Propulsion, so I didn’t get to scan the rest of the field during the race. I knew when he started getting covered up, that it was going to be a problem. Happens here at home too! He got locked in to a tough spot and was lucky to get out for 3rd. Perhaps if he hadn’t had tough luck with the spot he ended up in, he could’ve done more, but he finished strong, so that was good. And Readly Express and Bold Eagle are such great horses too. It’s exciting to be able to go to the race and especially to have bred a horse that got in the race, that raced well, and got up for 3rd. Hopefully he’ll keep going strong!”

Propulsion deckt 2018 im Stall Zet in Schweden.

zetstallion-logotyp–3flagg


2018_03



© Nikolaus Matzka 2013–2018