Der Jahrgang 2013 in Österreich

Die Abstammungen der 14 Derby-Teilnehmer im 132. Österreichischen Traber-Derby

Spadille

Die Proven-Freight-Tochter Spadille und Josef Sparber am 12. April 1992 in München-Daglfing.
Ihr Urenkel Wotan Casei startet mit guten Chancen.  
Foto: Nikolaus Matzka

Wie Dr. Peter Truzla, Vorsitzender der Traberzentrale und Präsident des Wiener Trabrenn-Vereins, bei der Derby-Pressekonferenz am 21. Juni bekannt gab, ist das Österreichische Traber Derby nunmehr die älteste offizielle Sportveranstaltung von Wien, nachdem das doch einige Jährchen ältere Galopper-Derby seit 2004 nicht mehr am altehrwürdigen Galopprennplatz in der Wiener Freudenau stattfindet.

Historie trifft auf modernes Traberblut, wir stellen die 14 Teilnehmer des weltweit ältesten Traber-Derbys, gelaufen am 25. Juni 2017, einzeln mit ihren Zuchtmustern vor (nach Startnummern): 

Super Hall
Algiers Hall – Super Mind – Super Arnie / Mutterlinie: Helena K (HUN) / Engste Inzucht: 6x4x3 auf Super Bowl
Wolphi Autriche
Lindy Lane – Eirene – Speedy Claude / Mutterlinie: Mrs. Cluke (US)
 / Engste Inzucht: 5x3x4x4 auf Speedy Crown
Pinocchi O
Alv Peacepipe – Angelina Jolie – Super Arnie / Mutterlinie: Mrs. Cluke (US)
 / Engste Inzucht: 3x3 auf Super Bowl
Assuan
Alesi OM – Tara Goal – Awesome Goal / Mutterlinie: Veulettes (FR)
 / Engste Inzucht: 4x4x5 auf Speedy Crown
Oklahoma Venus
Tarport Goal SL – Orange Bluelady – Bosphorus / Mutterlinie: Jessy (Vichnou) (FR) / Engste Inzucht: 3x5x5 auf Speedy Crown
Waikiki Venus
Incredible Hulk – Tinky Winky – Bosphorus / Mutterlinie: Minnehaha (US) / Engste Inzucht: 4x3 auf Baltic Speed
Dreamboy AS
Igor Font – Jamellia Venus – Edu´s Speedy / Mutterlinie: Lizzie Witherspoon (US) / Engste Inzucht: 5x5x5 auf Speedy Crown
Wotan Casei
Alesi OM – Tosca Casei – Toss Out / Mutterlinie: Jane Hunt (US) / Engste Inzucht: 3x4 auf Sharif Di Jesolo
Juliano Mo
Linato Mo – Joy of Mo – Pine Chip / Mutterlinie: Lady Forrest (US) / Engste Inzucht: 4x4x4 auf Speedy Somolli
Red Attack
Look de Star – Black Attack – Buzz Saw / Mutterlinie: Le Blonde (US) / Engste Inzucht: 4x6 auf Super Bowl
Faithful MS
Muscles Yankee – Freda – Angus Hall / Mutterlinie: Sally Sovereign (US) / Engste Inzucht: 3x4 auf Baltic Speed
Fredy J
Pegasus Boko – Forza Diamond – Diamond Way / Mutterlinie: Sally Sovereign (US) / Engste Inzucht: 4x6x6x5x4 auf Star´s Pride
Donna Rapide
Daguet Rapide – Donna Vera – Diamond Way / Mutterlinie: Nelly (Grey Denmark) (US) / 
Engste Inzucht: 5x4x3 auf Speedy Crown
Donatello Venus
Charmy Skeeter – Dia Santana – Ditka Hanover / Mutterlinie: 
Minnehaha (US) / Engste Inzucht: 5x4x4x6x5 auf Star´s Pride


Conclusio: Der bisherige Jahrgangsprimus Wolphi Autriche kommt aus Schweden mit Johan Untersteiner angereist und ist nach zwei wenig aussagekräftigen Aufbaurennen ebendort das große Fragezeichen des Rennens. Die Herausforderer heißen Wotan Casei, Dreamboy AS und Super Hall, einen anderen Sieger in diesem „Blauen Band” kann sich kaum jemand vorstellen. Donatello Venus oder Assuan wurden noch genannt.

So ausgeglichen das Derby am Papier aussieht, so ausgeglichen ist es auch aus der Sicht der Zucht. Bei den 14 Teilnehmern gibt es folgende Übereinstimmungen: Als Deckhengst ist Alesi OM zweimal präsent (Wotan Casei, Assuan), als Muttervater ebenfalls zweimal Diamond Way (Fredy J, Donna Rapide). Drei Mutterlinien scheinen zwei Mal auf: Minnehaha (Waikiki Venus, Donatello Venus), Mrs. Cluke (Wolphi Autriche, Pinocchi O) und Sally Sovereign, besser bekannt als Maggie H. (Faithful MS, Fredy J). Elf Teilnehmer stammen aus nordamerikanischen Standardbred-Linien, drei aus europäischen Mutterlinien.


2017_06

© Nikolaus Matzka 2013–2018