Elitloppet 2015

Eine kleine Nachschau

Magic Ton ight 2015 05 31 A.Gruber

Magic Tonight und Örjan Kihlström wehren alle Angriffe ab.   Foto: Andreas Gruber www.trotto.de

Ein paar Details zum Elitloppet 2015:

– Der siegreiche Magic Tonight war bereits der 9. Sieger der Mutterlinie der Medio. Zuvor hatten aus dieser Dart Hanover, Timothy T. (2x), Mack Lobell (2x), Peace Corps, Sea Cove und Victory Tilly gewonnen. Komplette Liste der Sieger.

– Die unglaubliche Serie der Nachkommen der dritten Mutter von Magic Tonight, Higher Love (geb. 1987):

Higher Love 1987

– In der 64. Auflage des Rennens gab es den 49. Sieg einer nordamerikanischen Mutterlinie, 15 Mal konnten Pferde aus einer europäisch/französischen Mutterlinie gewinnen.

– Von allen Vierjährigen (diesmal Nuncio), die jemals im Elitloppet angetreten sind, konnte nur Mack Lobell sowohl Vorlauf als auch Finale gewinnen (1988). Insgesamt haben dies bislang 48 Vierjährige versucht, einen Vorlauf gewinnen konnten Burgomeister (im Finale unplatziert) im Jahr 1981, Pine Chip (1994 im Finish gegen Copiad eingesprungen), Moni Maker (Finalfünfte 1997) und Scarlet Knight (2002 Finaldritter).

– Magic Tonight war der erste Sieger aus der Vaterlinie von Victory Song/Garland Lobell. Ebenso erstaunlich ist, dass bislang nur ein Pferd aus der Vaterlinie des Phänomens Valley Victory den EL gewinnen konnte, dies war 2006 Conny Nobell. Magic Tonights Muttervater ist Self Possessed, ein Enkel von Valley Victory. Die Mutter von Magic Tonight, Miss Possessed, ist stark auf Valley Victory ingezogen (3x2).

Magic Tonight

Pedigree Magic Tonight   www.pedigreematching.com

Magic Tonight wird heuer erstmals als Deckhengst angeboten, Decktaxe ist 55.000 SEK (ca. 5.900 EUR). Sein rechter Bruder Rotary OK, geboren 2010 in Italien, deckte ebenfalls schon, Decktaxe ist 4.000 EUR.

– Im Rahmen liefen die zwei Franzosen Torre Crepin (Capriccio – Lanaka – Cezio Josselyn) und Valdenburg (Jeanbat du Vivier – Niella Clairchamp – Tarass Boulba) unglaubliche 1:10,0 über die Meile im Trabreiten aus.

– Die österreichische Besitzergemeinschaft Huber/Reiss/Team Neuhof konnte exakt ein Jahr nach dem Triumph ihres deutsch gezogenen For Pleasure As (damals über die Sprintdistanz in 1:09,7) abermals mit ihm am Elite-Tag gewinnen, diesmal führte ihn Johnny Takter nach Traumfahrt in 1:13,4 über 2660 Meter Bänderstart zum Sieg. For Pleasure As stammt wie der Elitlopp-Sieger Magic Tonight aus der Medio-Mutterlinie.


2015_06




© Nikolaus Matzka 2013–2017