Die Starter im Prix d’Amérique 2015

Prozentsatz-Vergleich zwischen französischem und US-Blut

Die Starter im Prix d’Amérique 2015 mit Gewinnsummen und Fahrern:

PdA 2015

Quelle: www.paris-turf.com

Percentage Blood PdA 2015

Die Starter im Prix d’Amérique 2015 mit vergleichendem Prozentsatz

Wie in unserem Artikel von vor einem Jahr wollen wir auch heuer den (ungefähren) Prozentsatz zwischen amerikanischem Standardbred-Blut und dem sogenannten französischen Blut beleuchten. Aus dem Feature Die Starter im Prix d’Amérique 2014 wurde ersichtlich, dass es in den Starterfeldern der Jahre 2013 und 2014 (trotz 8 divergierender Pferde) einen leichten Gesamtüberschuss an Franzosenblut gab – 53% zu 47% US-Blut –, 2015 verhält sich dies erheblich anders. Das Ergebnis lautet:

61% US-Blut zu 39% Franzosenblut bzw. europäisches Blut.

War etwa 2013 (Main Wise As) und 2014 (Mack Grace SM) jeweils nur ein Starter mit 100% US-Blut am Start, so sind es diesmal mit Solvato (USA) und Mosaique Face (Schweden) zwei. Zwei weitere Teilnehmer – Maven (USA) und Tumble Dust (DK) – weisen einen US-Blutanteil von 99% auf.

Ein Teilnehmer fällt diesmal aus dem Rahmen, der Italiener Olmo Holz. Er entstammt weder einer nordamerikanischen noch einer französischen Mutterlinie (deswegen der Ausdruck „Europäisches Blut”) sondern tatsächlich einer österreichischen (jener der in den 80er-Jahren des 19 Jahrhunderts geborenen Vienna, deren Tochter Roma dann 1899 in Italien geboren wurde und diesen Zweig gründete).

Ansonsten sieht man bei neun Telnehmern eine US-Mutterlinie, bei acht Teilnehmern eine französische und eben eine österreichische. Nur eine Mutterlinie stellt zwei Traber, jene der 1868 geborenen Amerikanerin Laura Logan. Deren Ur-Ur-Enkelin Viola Sunshine wurde nach Frankreich exportiert und brachte dort im Jahr 1942 die Stute Unshyre, auf die Texas Charm zurückführt. Ein anderer Zweig dieser Linie kam hingegen schon viel früher nach Frankreich, es war abermals eine Ur-Ur-Enkelin der Laura Logan, die 1906 geborene Gentillesse, die zur berühmten Stute Ua Uka führt. Auf diese führt der gewinnreichste Traber im Feld zurück, die Stute Roxane Griff. 

Väterlicherseits kann nur der Italiener Uronometro mit mehr als einem Teilnehmer aufwarten, als Muttervater sind Coktail Jet und Tenor de Baune jeweils zweimal anzutreffen.

Die Aufteilung nach Ländern im PdA 2015 liest sich so:

10 Starter: Frankreich (Roxane Griff, Timoko, Tiego d’Etang, Up and Quick, Texas Charm, Severino, Uhlan du Val, Aladin d’Ecajeul, Voltigeur de Myrt, Vulcain de Vandel)
  3 Starter: Italien (Olmo Holz, Linda di Casei, Napoleon Bar)
  2 Starter: Schweden (Kadett C.D., Mosaique Face)
  2 Starter: USA (Solvato, Maven)
  1 Starter: Dänemark (Tumble Dust)


2015_01

© Nikolaus Matzka 2013–2017