Lexington, Kentucky – Das Ergebnis

Rundum zufriedene Gesichter nach einem großartigen Resultat – Schweden Großeinkäufer

Vom 1. bis 5. Oktober 2013 fand in Lexington die erste der zwei großen US-Jährlingsauktionen statt, die Lexington Selected Yearling Sale. Um es vorwegzunehmen: Das Ergebnis war ein großartiger Erfolg. In den fünf Tagen wurden 362 Traber-Jährlinge (Pacer nicht berücksichtigt) um 14.800.000 US Dollar verkauft, was einen Schnitt von 40.884 US$ pro Pferd bedeutet. Seit der ersten unter diesem Namen laufenden Auktion im Jahr 2005 war dies nach 2007 (50.713 $) der zweithöchste Schnitt. Insgesamt brachte die Auktion gegenüber 2012 ein Plus von 11%.

Teuerster Jährling der Auktion mit 475.000 $ war der Hengst Custom Fit (Cantab Hall – Gala Dream – Enjoy Lavec), ein rechter Bruder der beiden Ausnahmetraber Pastor Stephen (nun Deckhengst in Schweden) und Father Patrick, der augenblicklich als bester Zweijähriger Nordamerikas gilt. Dahinter kostete Mr Lucky Luke (Lucky Chucky – Graceful Touch – Pine Chip) 450.000 Dollar, ein Halbbruder zu den herausragenden Muscle Massive, Muscle Mass sowie Thatsnotmyname.

Insgesamt kosteten 26 Jährlinge 100.000 Dollar oder mehr, wie stets waren die Schweden bei den Käufern mehr als prominent vertreten. Der erwähnte Custom Fit wurde von Jimmy Takter für seine Besitzer erworben, insgesamt kauften die Nordländer um 33 Millionen Schwedenkronen ein. Interessant war dabei natürlich die rege Tätigkeit von Ake Svanstedt, der ja nach Florida übersiedelt (dabei auch Sebastian K. im Gepäck haben wird) und der (bzw. dessen Besitzer) 20 Jährlinge ersteigerten. Teuerster davon war Holy Ground, ein Hengst von Cantab Hall a.d. Domestic Diva v. Yankee Glide, gefolgt von Southwind Wildfire, einem Hengst von Muscle Hill a.d. Wafs v. Kadabra.

Den besten Schnitt bei den Deckhengsten konnte Broadway Hall (v. Conway Hall) mit 95.000 $ aufweisen, allerdings hatte er nur zwei Pferde im Verkaufsring. Aufschlussreicher war es auf den Plätzen, hier konnten sich Credit Winner (v. American Winner/ 87.789 $ Schnitt), Cantab Hall (v. Self Possessed/ 85.905 $), Lucky Chucky (v. Windsong's Legacy/ 53.214 $) und Muscle Hill (v. Muscles Yankee/ 49.758 $) platzieren. Lucky Chucky war auch der erfolgreichste „neue” Hengst, der ebenfalls mit seinem ersten Jahrgang angetretene Muscle Massive (v. Muscles Yankee) kam in dieser Statistik auf Rang 18 mit einem Durchschnitt von 22.960 Dollar pro Pferd.

Das Gesamtergebnis kann man hier einsehen.


2013_09


© Nikolaus Matzka 2013–2018